Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Hier stellen wir die besten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten vor die man sich dort anschauen sollte. Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Sheikh Zayed Moschee. Diese kann übrigens kostenlos besichtigt werden. Dann sollte man nicht verpassen das Emirates Palace Hotel anzuschauen. Auch das kostet keinen Eintritt. Ein Besuch der Insel Yas Island ist auch immer zu empfehlen. Dort befindet sich die Ferrari World, der Yas Marina Circuit und der Wasserpark Yas Waterwold. Weiterhin auch noch ein großes Einkaufszentrum die Yas Mall. Einen sensationellen Blick über die Skyline von Abu Dhabi hat man von der Aussichtsplattform Observation Deck at 300 bei den Etihad Towers.

Sheikh Zayed Moschee

Ein beeindruckendes Bauwerk ist natürlich die Sheikh Zayed Moschee. Für Touristen ist es möglich ohne Voranmeldung diese zu besichtigen. Man kommt dort aus dem Staunen nicht mehr heraus. Man sieht überall Gold und Marmor und das ist sehr beeindruckend. Es ist übrigens die drittgrößte Moschee auf der ganzen Welt. Bei einer Besichtigung muß man unbedingt den Dresscode beachten. Es werden auch Führungen für Besucher angeboten. Ein Highlight in dieser Moschee ist sicherlich der größte Teppich der Welt. Wir empfehlen dort den Haupteingang zu benutzen. Besonders beeindruckend ist die Hauptkuppel mit einer Höhe von 75 Metern. Es gibt aber noch 40 weitere Kuppeln.

Emirates Palace

Das luxuriöseste und teuerste Hotel in Abu Dhabi ist das Emirates Palace. Wie man am Namen schon erkennen kann handelt es sich hier um einen Palast. Geführt wird das Hotel übrigens von Kempinski und als Gast kann man dort einen hohen Standard erwarten. Im Februar 2005 wurde es fertiggestellt. Man schätzt das die Baukosten rund drei Milliarden US-Dollar betragen haben sollen. Damit ist es eines der teuersten Hotels auf der ganzen Welt. Den Hotelgästen stehen 302 luxuriöse Zimmer und 92 Suiten zur Verfügung. Es gibt Suiten mit bis zu 460 Quadratmetern. Weiterhin ist die Außenanlage sehr groß wo man viel Privatsphäre hat.

Ferrari World

Besonders für die Kinder ist ein Besuch des Freizeitparks Ferrari World in Abu Dhabi sehr interessant. Man findet dort viele Fahrgeschäfte die man machen kann. Weiterhin natürlich die schnellste Achterbahn der Welt die sich Formula Rossa nennt. Eröffnet wurde der Freizeitpark am 4. November 2010 und besonders für Fans der Automarke ist dies ein Highlight. Im Prinzip gibt es dort für jeden etwas und man erfährt auch sehr viel über die Marke. An jedem Tag in der Woche ist die Ferrari World geöffnet und man kann dort immer vorbeischauen. Es gibt auch ein großes Parkhaus wo man den Mietwagen parken kann.

Yas Island

Eine Art Vergnügungsinsel in Abu Dhabi ist Yas Island. Dort findet auch das Formel Eins Autorennen statt. Man kann sogar in einem Hotel übernachten das sich direkt auf der Rennstrecke befindet. Vom Frühstück aus kann man dann die vorbeifahrenden Rennwagen bestaunen. Das ist schon beeindruckend. Dann gibt es noch die Ferrari World und auch Yas Waterworld. Das ist ein schöner Wasserpark den man in den heißen Sommermonaten besuchen sollte. Weiterhin auch noch ein großes Einkaufszentrum das sich Yas Mall nennt. Wenn es möglich ist dann sollte man direkt auf der Insel übernachten da es dort viele schöne Hotels gibt.

Masdar City

Es gibt auch eine Ökostadt in Abu Dhabi die sich Masdar City nennt. Das besondere dort ist sicherlich die moderne und man kann dort anschauen wie die Menschen vielleicht in der Zukunft wohnen werden. Die Stadt versorgt sich mit erneuerbarer Energie selber und das ist einzigartig auf der ganzen Welt. Es ist geplant das diese einmal 40.000 Einwohner haben soll. Heute gibt es dort schon eine Universität wo Studenten auf dem Campus arbeiten. Für einen Besuch sollte man dort rund zwei Stunden einplanen und einen Besichtigung ist für Touristen möglich. Man wird dort mit führerlosen Kabinen herumgefahren und man fühlt sich wie in der Zukunft.

Louvre Abu Dhabi

Nicht verpassen sollte man auch das Kunstmuseum Louvre Abu Dhabi zu besichtigen. Schon allein die Architektur des Gebäudes ist ein Highlight. Das Museum wurde im November 2017 eröffnet und ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Abu Dhabi. Wichtig ist hier das am Montag der Louvre geschlossen ist. An allen anderen Tagen kann man diesen anschauen. Man schätzt das Abu Dhabi für den Bau und die Namensrechte rund 1 Milliarde bezahlt hat. Es gibt dort mehrere Galerien die besichtigt werden können wo auch das teuerste Bild der Welt ausgestellt ist. So etwas zu sehen ist sicherlich etwas ganz besonderes.

Abu Dhabi Falcon Hospital

Das Abu Dhabi Falcon Hospital kann auch besichtigt werden von Touristen. Es wurde im Jahr 1999 eröffnet und ist auch das größte seiner Art auf der ganzen Welt. Das Krankenhaus ist auf Falken spezialisiert und sehr modern eingerichtet. Es können dort bis zu 200 Falken gleichzeitig behandelt werden. Geleitet wird das Abu Dhabi Falcon Hospital übrigens von der deutschen Tierärztin Dr. Margit Gabriele Mülle. Wenn man dies anschauen möchte dann muß man sich vorher anmelden und eine Tour buchen. Ansonsten ist es nicht möglich. Eine Führung dauert rund zwei Stunden und ist sehr interessant.

Observation Deck at 300

Die beste Aussichtsplattform in Abu Dhabi nennt sich Observation Deck at 300. Diese befindet sich im Tower 2 der Etihad Towers. Man befindet sich dort auf einer Höhe von 300 Metern im 74 Stockwerk. Sicherlich kann man sich vorstellen das dort die Aussicht auf die Skyline beeindruckend ist. Weiterhin kann man dort auch tolle Fotos machen. Wenn man Hotelgast im Jumeirah at Etihad Towers ist dann darf man dort sogar kostenlos mit dem Aufzug hochfahren. Dadurch kann man sich das Ticket sparen. Es gibt dort oben noch eine Lounge wo zum Beispiel ein Nachmittagstee serviert wird.

Emirates National Auto Museum

Ein ganz besonderes Museum in Abu Dhabi ist das Emirates National Auto Museum. Dort kann man rund 200 Autos anschauen die im Besitz von H.H. Sheikh Hamad Bin Hamdan Al Nahyan sind. Das sind sehr seltene und teure Schmuckstücke die man ansonst gar nicht zu sehen bekommen würde. Aber der Scheich hat die Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es ist täglich geöffnet und kann von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Allerdings befindet es sich praktisch mitten in der Wüste weiß außerhalb vom Stadtzentrum. Man benötigt unbedingt einen Mietwagen damit man dort überhaupt hinkommt.

Währung

Als Tourist muß man in der Währung Dirham bezahlen. Dort gibt es Geldscheine und auch Münzen. Allerdings ist der größte Schein mit dem man bezahlen kann der 1.000 Dirham Schein. Mit diesem wird man aber sicherlich weniger bezahlen. Übrigens ist der kleinste der fünf Dirham Geldschein. Weiterhin sind die Münzen in 100 Fils unterteilt. Die 1 Fils Münze wurde wieder abgeschafft und man nutzt dort in der Regel überwiegend die 10 und 25 Fils Münzen. Wir empfehlen das Geld immer in einer Shopping Mall zu wechseln da man dort einen guten Kurs bekommt. Maximal darf man 100.000 Dirham nach Abu Dhabi einführen.

Alkohol trinken

Für Touristen ist es möglich im Abu Dhabi auch einmal Alkohol zu trinken. Allerdings ist dies nur möglich in den Hotels zum Beispiel an der Bar. Bei den heißen Temperaturen ein kühles Bier zu trinken ist für viele Urlauber selbstverständlich. Aber man muß wissen das die Emirate ein islamisches Land sind und dies dort verboten ist. In einem Supermarkt in Abu Dhabi kann man zum Beispiel keinen Alkohol kaufen. Man bekommt dort zwar Bier, aber nur alkoholfrei. Weiterhin sollte man wissen das der Konsum von Alkohol sehr teuer ist da dieser importiert werden muß. Man bezahlt für ein Bier im Hotel rund 10 Euro oder auch mehr.

Sheikh Zayed Moschee Besichtigung

Die Sheikh Zayed Moschee Besichtigung gehört sicherlich zu den Highlights einer Abu Dhabi Reise. Wenn man diese nicht besichtigt hat dann verpasst man etwas. Allerdings gibt es dort einiges zu beachten für Touristen. Man muß sich auf jeden Fall an den Dresscode halten. Das gilt besonders für Frauen und man darf dort nicht zu viel Haut zeigen. Wir empfehlen Kleidung zu tragen wo diese dann bedeckt ist. Dies wird am Eingang streng kontrolliert. Der Eintritt ist übrigens kostenlos und man braucht nichts dafür bezahlen. Weiterhin müssen dort die Schuhe ausgezogen werden bevor man in die Moschee kommt.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung in Abu Dhabi beträgt im Sommer plus 2 Stunden und im Winter plus 3 Stunden. In der Regel kommt man als Tourist sehr gut damit zurecht und man bekommt keinen Jetlag. Wenn man Probleme hat dann sollte man lieber den Nachtflug vermeiden. Weiterhin muß sich der Körper immer an die neuen klimatischen Bedingungen gewöhnen. Meistens dauert dies ein paar Tage und in den Sommermonaten ist es dort immer sehr heiß. Das Emirat Abu Dhabi befindet sich übrigens in der Zeitzone Gulf Standard Time ( GST ). Wir empfehlen die ersten Urlaubstage sich am Pool zu entspannen.

Emirates Palace Besichtigung

Für Touristen ist die Emirates Palace Besichtigung kostenlos möglich. Aber man muß sich auf jeden Fall an den Dresscode halten. Das heißt mit kurzer Hose und T-Shirt wird man von der Security wieder abgewiesen. Wir empfehlen Herren eine lange Hose und Hemd zu tragen. Bei den Frauen ist es am besten ein Abendkleid anzuziehen. Vor der Sicherheitskontrolle werden die Gäste genau auf die passende Kleidung kontrolliert. Wenn man vornehm angezogen ist dann wird man dort keine Probleme haben. Allerdings kommt man als Besucher nur in die öffentlichen Bereiche wie zum Beispiel die Lobby des Hotels. In den Poolbereich oder die Etagen der Zimmer kommt man nicht.

Saadiyat Island

Viele schöne Strandhotels gibt es auf der Insel Saadiyat Island in Abu Dhabi. Weiterhin findet man dort auch einen Golfplatz und der Louvre ist auch in der Nähe. Wenn man einen Badeurlaub mit der Familie verbringen möchte dann sollte man dies auf Saadiyat Island machen. Man hat dort die Auswahl von zahlreichen luxuriösen Hotels. Besonders schön dort ist sicherlich der Strand wo man wunderbar spazierengehen kann. Dieser gehört sicherlich zu den schönsten im Emirat. Von dort aus erreicht man auch sehr schnell wieder das Stadtzentrum und auch große Shopping Center. Viele Hotels bieten auch einen kostenlosen Shuttlebus an den man nutzen kann.

Yas Waterworld

Auch das Emirat Abu Dhabi verfügt mittlerweile über einen schönen Wasserpark. Das ist die Yas Waterworld wo man einmal mit den Kindern hingehen sollte. Man wird dort sehr viel Spaß haben und es gibt dort viele Rutschen und Pools die man nutzen kann. Wir empfehlen dort einen Besuch in den heißen Sommermonaten. Dort bekommt man dann die notwendige Abkühlung bei Außentemperaturen von 40 Grad. Man sollte dort gleich einen ganzen Urlaubstag einplanen da es viele Attraktionen gibt. Der Wasserpark befindet sich übrigens auf der Insel Saadiyat Island und ist mit dem Auto oder Taxi vom Stadtzentrum gut zu erreichen.

Marina Mall

Eine der ersten großen Shopping Malls die in Abu Dhabi gebaut wurden ist die Marina Mall. Diese befindet sich auf einer kleinen Insel und hat rund 400 Geschäfte. Durch mehrere Erweiterungen ist das Einkaufszentrum immer noch sehr gut und gehört zu den besten in der Metropole. Diese wurde übrigens im Jahr 2001 eröffnet. Man findet dort besonders viele Luxusmarken. Ein Highlight ist sicherlich der Marina Mall Tower mit einer Höhe von 100 Metern. Dort gibt es eine schöne Aussichtsplattform die man besuchen kann. Weiterhin gibt es dort noch eine Eislaufbahn und es stehen über 4.000 Parkplätze zur Verfügung.

Gewürz Souk

Den Duft des Orients kann man natürlich im Gewürz Souk riechen. Überall duftet es nach Zimt und Kardamom und so stellt man sich wahrscheinlich den Orient vor. Für Touristen ist dies immer ein Erlebnis und man kann sogar die Gewürze probieren wenn man möchte. Es bietet sich auch an dort etwas zu kaufen da man eine sehr gute Qualität bekommt. Der Souk nennt sich übrigens Spice Souk und ist mit dem Taxi gut zu erreichen. Wir empfehlen immer den Besuch am Abend zu machen da dann noch alles schön beleuchtet ist. Weiterhin hat man auch die Möglichkeit Souvenirs zu kaufen.

Heritage Village

Wenn man sich einmal im Abu Dhabi Urlaub anschauen möchte wie früher die Beduinen gelebt haben dann sollte man das Heritage Village besichtigen. Dort findet man heute noch traditionelle Gebäude und auch Zelte wo man zum Beispiel sich das Handwerk anschauen kann. Das ist für Touristen sehr interessant und es gibt nicht nur moderne Wolkenkratzer in der Stadt. Es ist eine Art Freilichtmuseum mit einem Bazar wo man Souvenirs kaufen kann. Man kann dort auch tolle Fotos machen, aber man sollte vorher die Einheimischen fragen. Von dort aus kann man auch auf die moderne Skyline schauen und das ist ein besonderer Kontrast mit Geschichte und Moderne.

Yas Mall

Das modernste und auch größte Einkaufszentrum von Abu Dhabi ist die Yas Mall. Man findet dort hunderte von Geschäften und für einen Besuch sollte man ausreichend Zeit einplanen. Wie man am Namen schon erkennen kann befindet sich dies auf der Insel Yas Island. Wir empfehlen dort den kostenlosen Yas Express zu nutzen der direkt vor den Haupteingang fährt. Weiterhin gibt es auch noch viele Restaurants wie zum Beispiel das Rollcercoaster Restaurant. Dann gibt es noch zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten im Einkaufszentrum wie einen Flugsimulator. Dort kann man sogar mit einer Boeing 737 fliegen. Also gibt es dort nicht nur Geschäfte und man wird sich dort nicht langweilen.

Aldar Building

Wenn man im Emirat Abu Dhabi ist dann wird man sehr schnell feststellen das es dort viele moderne Gebäude gibt. Sehr spektakulär ist sicherlich das Aldar Building das eine runde Form hat. Man kann es schon von weitem erkennen und dort befindet sich auch die Firmenzentrale von Aldar. Die Höhe des Gebäudes beträgt 110 Meter und es gibt 23 Etagen. Übrigens wurde das Aldar Building im Jahr 2010 fertiggestellt und es gehört heute noch zu den modernsten Wolkenkratzern in der Stadt. So etwas zu bauen ist natürlich sehr außergewöhnlich und in Abu Dhabi wurde dies verwirklicht.

Emirates Park Zoo

Ein schönes Ausflugsziel für die Familie in Abu Dhabi ist der Emirates Park Zoo. Es gibt dort rund 1.700 Tiere die man sogar füttern und streicheln darf. Selbstverständlich gibt es auch Kamele und Falken die besonders in den Emiraten sehr beliebt sind. Aufgeteilt ist der Zoo in unterschiedliche Bereiche und man sollte ausreichend Zeit einplanen. Ein Ticket ist auch sehr günstig und kostet für Erwachsene nur 35 Dirham und für Kinder 30 Dirham. Somit ist dies auch ein günstiges Ausflugsziel. Geöffnet ist der Zoo an jedem Tag in der Woche. Weiterhin gehört das Emirates Park Resort auch noch zum Zoo das sich in der Anlage befindet.

Wetter und Klima

Das Wetter und Klima in Abu Dhabi ist geprägt von heißen Sommermonaten und milden Monaten über den Winter. Es ist ein trockenes Wüstenklima und das Emirat befindet sich in einer der wärmsten Regionen auf der Welt. Die beliebeste Reisezeit ist von Oktober bis April wo man eine Tagestemperatur von 25 bis 30 Grad erwarten kann. Von Mai bis September kann es ganz schön heiß werden mit Temperaturen von deutlich über der 40 Grad Marke. Die Wassertemperaturen betragen dann auch um die 30 Grad und es fühlt sich an wie in einer Badewanne. Regen gibt es kaum und nur ein paar Tropfen.

Auswandern

Wer schon einmal in Abu Dhabi Urlaub gemacht hat kommt sicherlich sehr schnell auf den Gedanken dort auszuwandern. Man hat das ganze Jahr schönes Wetter und dort gibt es auch gut bezahlte Jobs. Somit kann man dort Geld verdienen und das Klima ist auch angenehm. Aber eine Auswanderung sollte immer gut geplant sein. Es gibt zahlreiche Firmen aus Deutschland die in Abu Dhabi eine Niederlassung haben. Man benötigt dort gute Qualifikationen und Sprachkenntnisse in Englisch sollte man auf jeden Fall haben. Natürlich besser noch wenn man auch die Sprache Arabische versteht. Weiterhin profitiert man dort noch von der Steuerfreiheit.

Flugzeit

Die Flugzeit nach Abu Dhabi dauert bei einem Direktflug von Deutschland aus rund sechs Stunden. Von den Flughäfen Frankfurt am Main, Düsseldorf und München kann man mit Etihad Airways direkt zum Abu Dhabi International Airport fliegen. Besonders Geschäftsreisende und Touristen nutzen diese Flugverbindung sehr gerne. Bei manchen Flughäfen gibt es sogar zwei tägliche Flüge in das Emirat. Allerdings gibt es auch Flugverbindungen wo man umsteigen muß an einem Drehkreuz. Dadurch kann sich dann die Anreisezeit auf 10 Stunden erhöhen. Wir empfehlen aber immer einen Direktflug zu buchen da man dadurch am schnellsten dort ist.

The Galleria

Eine luxuriöse Shopping Mall in Abu Dhabi ist The Galleria mit rund 90 Geschäften. Man findet dort viele bekannte Marken und ein Einkaufsbummel ist sehr interessant. Die Mall befindet sich übrigens auf der Insel Al Maryah Island wo es auch viele schöne Hotels gibt. Wenn man auf der Suche nach Luxusmarken in Abu Dhabi ist dann sollte man dort einmal vorbeischauen und das lohnt sich. Geöffnet ist das Einkaufszentrum täglich von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Am Wochenende sogar etwas längers bis 24:00 Uhr und man sollte für den Besuch ausreichend Zeit einplanen. Mit dem Taxi kann man sich zur Al Falah Street fahren lassen und dann ist man schon dort.

Yas Marina Circuit

Das Emirat Abu Dhabi ist natürlich bekannt für das Formel Eins Autorennen. Es findet einmal im Jahr auf dem Yas Marina Circuit statt und es ist die größte Veranstaltung der Stadt. Weiterhin ist es auch das einzigste Autorennen in den V.A.E. und man sollte sich immer frühzeitig um ein Ticket bemühen. Dort ist die Nachfrage besonders groß. Aber es ist ein Erlebnis das man nicht verpassen sollte. Übrigens wurde die Rennstrecke im Jahr 2009 fertiggestellt und diese ist sehr modern. Eine komplette Runde beträgt 5,4 Kilometer und man kann dort mit einer Geschwindigkeit von bis zu 320 Kilometern pro Stunde fahren. Wenn gerade kein Autorennen ist dann können dort Touristen auch einmal eine Runde drehen.

Etihad Towers

Die bekanntesten Wolkenkratzer von Abu Dhabi sind die Etihad Towers. Man kann diese schon von weitem erkennen da diese sehr hoch sind. Diese bestehen auch insgesamt fünf Gebäuden, wobei das höchste 305 Meter hat. Genutzt werden die Towers als Hotel, Apartmentgebäude und auch als Bürogebäude. Man kann dort als Tourist übernachten wenn man möchte. Sicherlich kann man sich vorstellen das dort die Aussicht sensationell ist von den oberen Etagen. Man schätzt die Baukosten auf rund vier Milliarden Dirham. Besonders bei Nacht werden die Gebäude sehr spektakulär angestrahlt und deshalb lohnt sich schon ein Besuch. Weiterhin gibt es dort auch noch eine Aussichtsplattform.

Corniche

Eine wunderschöne Promenade in Abu Dhabi ist natürlich die Corniche. Auf jeden Fall sollte man dort einmal vorbeischauen. Man kann dort einen Spaziergang machen und dort befindet sich auch gleich der Strand. Wenn man kein Strandhotel gebucht hat dann hat man hier eine gute Möglichkeit einen Tag am Strand zu verbringen. Weiterhin handelt es sich hier um einen öffentlichen Strand. Übrigens hat die Corniche Road eine Länge von acht Kilometern und alles ist sauber und gepflegt. So etwas findet man sicherlich nicht in jeder Stadt. Mit dem Taxi ist die Corniche sehr schnell zu erreichen oder mit dem Mietwagen.

Abu Dhabi Mall

Zwischenzeitlich gibt es ja viele Shopping Center im Emirat. Aber die Abu Dhabi Mall gehört zu den meistbesuchten da sich diese mitten im Stadtzentrum befindet. Wenn man dort ein Hotel gebucht hat dann ist dies sicherlich von Vorteil. Es gibt dort rund 200 Geschäfte wo man nahezu alles finden kann was man braucht. Es ist zwar nicht mehr die neueste Shopping Mall, aber dort ist die Lage ein Grund warum man dort hingehen sollte. Weiterhin findet man dort noch einen großen Food Court wo man günstig essen kann. Das bietet sich an wenn man ein Hotel gebucht hat mit der Verpflegung nur Frühstück.

Gold Souk

Nicht verpassen sollte man auch den traditionellen Gold Souk in Abu Dhabi zu besuchen. Denn dort kann man günstigen Goldschmuck kaufen. Man bekommt dort eine sehr gute Qualität wo man zu Hause bei einem Juwelier sicherlich mehr bezahlen müsste. Wichtig ist hier das man das Handeln nicht vergisst. Das heißt man bekommt vom Händler einen Startpreis angeboten und diesen muß man dann wieder versuchen herunterzuhandeln. Ein Bummel durch den Gold Souk macht immer viel Spaß auch wenn man nichts kaufen möchte. Überall funkelt und glitzert es nach Gold. Wenn man so etwas noch nie gesehen hat dann ist dies beeindruckend.

Qasr al Hosn

Das älteste Gebäude von Abu Dhabi ist Qasr al Hosn. Es ist ein Fort das unmittelbar mit der Geschichte des Emirats verbunden ist. Spektakulär ist sicherlich das sich dieses in der Innenstadt befindet. Rund um das Fort herum befinden sich heute moderne Wolkenkratzer. Dort kann man spüren wie sich das Emirat entwickelt hat. Früher befand sich dort auch der Sitz von der Herrscherfamilie Al Nahyan und der Regierungssitz. Zwischenzeitlich wurde es renoviert und heute können sich Touristen dieses anschauen. Wenn man sich für die Geschichte interessiert dann sollte man dies besichtigen. Die Ausstellung ist dort sehr gut gemacht worden.

Sheikh Zayed Bridge

Sicherlich eine der schönsten Brücken in Abu Dhabi ist die Sheikh Zayed Bridge. Besonders bei Nacht wird diese spektakulär angestrahlt und eine Überfahrt macht richtig viel Spaß. Das ist nicht nur eine Brücke, sondern ein Erlebnis. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 842 Meter und die Stadt wird dadurch mit dem Festland verbunden. Weiterhin hat die Brücke vier Spuren und eröffnet wurde diese im Jahr 2010. Man schätzt das die Baukosten rund 270 Millionen US-Dollar betragen haben sollen. Für den Bau wurde sehr viel Beton benötigt und die Architektur ist natürlich einzigartig was man sich vorstellen kann.

Capital Gate Building

Wenn man sich einmal einen spektakulären Wolkenkratzer in Abu Dhabi anschauen möchte dann muß man zum Capital Gate Building gehen. Nun fragt man sich bestimmt was dort so außergewöhnlich ist. Der Grund ist die Neigung und deshalb hat dieser auch einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Es gibt keinen Wolkenkratzer auf der Welt wo die Neigung noch größer ist. Die Höhe des Gebäudes beträgt 160 Meter wo sich auch noch ein Hotel befindet. Es gibt dort einen Pool mit beeindruckender Aussicht. Die Eröffnung war übrigens im Dezember 2011 und im Tower gibt es auch noch Büros.

Duty Free

Als Passagier kann man im Abu Dhabi Duty Free günstige Waren kaufen. In diesem Bereich kommt man bei einen Zwischenaufenthalt oder beim Rückflug. Allerdings ist dort nicht alles so günstig wie man sich das vielleicht vorstellt. Sehr günstig kann man dort zum Beispiel Parfüm kaufen. Es gibt rund 120 Geschäfte auf einer Verkaufsfläche von 8.000 Quadratmeter. Weiterhin findet man dort auch noch zahlreiche Restaurants und Cafes wo man etwas essen kann. Vor einem Kauf sollte man sich genau über den Preis informieren. Wenn man dann der Meinung ist das dieser günstig ist dann sollte man zugreifen.

Medikamente

Bei der Einfuhr von Medikamenten nach Abu Dhabi gilt es einiges zu beachten. Dort gelten sehr strenge Regeln und man sollte sich vorher die Liste mit den verbotenen Medikamenten anschauen. Auf jeden Fall ist zu empfehlen wenn man verschreibungspflichtige Arzneimittel hat das man sich beim Hausarzt eine Bescheinigung ausstellen lässt. Dann ist man immer auf der sicheren Seite und kann diese dann vor Ort vorzeigen falls dies notwendig ist. Wenn man besonders starke Medikamente einnehmen muß dann sollte man immer vorsichtig sein. Weiterhin sollte man auch nur die Menge mitnehmen die man während des Urlaubs benötigt und nicht mehr.

Einreise

Für die Einreise nach Abu Dhabi benötigt man einen gültigen Reisepass. Das heißt dieser muß mindestens noch eine Gültigkeit von sechs Monaten haben. Weiterhin benötigen auch die Kinder einen eigenen Reisepass. Die Einreise mit einem Kinderausweis ist nicht möglich. Nach Ankunft am Abu Dhabi International Airport erhalten Touristen ein kostenloses Touristenvisum ausgestellt für die Dauer von 30 Tagen. Bei der Einreise werden auch biometrische Daten von den Besuchern erfasst. Wenn man den Aufenthaltszeitraum überschreitet dann muß man eine Geldstrafe von 100 Dirham pro Tag bezahlen. Mit einem Touristenvisum darf man auf keinen Fall einer Arbeit dort nachgehen.

Kleidung

Bei der passenden Kleidung in Abu Dhabi sollte man immer darauf achten das diese nicht zu freizügig ist. Besonders wenn man eine Moschee besuchen möchte. Am Strand kann man natürlich eine Badehose oder Bikini anziehen und das ist kein Problem. Damit man nicht schwitzen muß bei den heißen Temperaturen kann man atmungsaktive Kleidung tragen. Diese trocknet dann sehr schnell wieder und das ist sehr praktisch. Ein T-Shirt aus Baumwolle dort zu tragen ist nicht besonders angenehm. Denn wen dieses einmal nassgeschwitzt ist dann trocknet dies kaum noch bei dem Klima. Wichtig ist immer aber nicht zu viel Haut zeigen.

Geld wechseln

Hier gibt es Tipps wo man Geld wechseln sollte im Abu Dhabi Urlaub. Am besten macht man dies in einer großen Shopping Mall wo es Wechselstuben gibt. Diese kann man immer an der Aufschrift Money Exchange erkennen. Dort kann man dann Euro in Dirham umtauschen lassen. Aber wichtig ist hier auch immer der Wechselkurs. Man muß wissen das sich dieser auch ständig ändern kann. Wir empfehlen diesen immer zu beobachten um den besten Kurs zu bekommen. Auf dem Flughafen gibt es auch Schalter, aber dort bekommt man keinen Kurs und man sollte lieber warten bis man in ein Einkaufszentrum kommt.