Qasr al Hosn

Ist das älteste Gebäude in Abu Dhabi

Qasr Al Hosn
Qasr Al Hosn

Ein altes Fort in Abu Dhabi

Das älteste Gebäude in Abu Dhabi ist Qasr al Hosn. Moderne Bauten und spiegelnde Hochhäuser prägen heutzutage das Stadtbild von Abu Dhabi. Doch inmitten der noch recht jungen Innenstadt befindet sich gleichzeitig auch das älteste handgefertigte Gebäude des Emirats. Das Fort Qasr al Hosn, welches unmittelbar mit der Gründungsgeschichte Abu Dhabis verbunden ist.

Im Jahr 1793 erbaut

Der symbolische Geburtsort der Wüstenstadt, der im Jahre 1793 erbaut wurde, war die erste dauerhafte Siedlung des Emirats und für über zwei Jahrhunderte Sitz der Herrscherfamilie Al-Nahyan. Neben seiner Funktion als Regierungssitz bis 1966 diente das Fort gleichzeitig auch als uneinnehmbare Festungsanlage.

Für den Bau des Wachturmes, der einen guten Ausblick auf das Meer bietet, wurden Steine, Muscheln und Korallen aus dem Meer verwendet. Durch ihre leicht glänzende Oberfläche in der Sonne spiegelten diese. Somit dienten Sie den seefahrenden Händlern der Region als willkommene Navigationshilfe.

Materialien für den Bau

Für die Böden und das Dach wählte man Mangrovenholz als Baumaterial, da dieses sehr widerstandsfähig und langlebig ist. Im Zeitraum zwischen 1939 und 1950, in welchem die Suche nach Erdöl immer wichtiger wurde, wurde die Festung weiter ausgebaut. Direkt daneben wurde ein beeindruckender Palast konstruiert.

Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, ein bedeutender Mann im Emirat, der auch den Beinahmen “Vater der Nation” trägt, gab schließlich eine aufwändige Renovierung in Auftrag und machte den ehemaligen Herrschersitz zu einem Museum, in dem heute eine permanente Austellung die Geschichte Abu Dhabis und seiner Bevölkerung erzählt.

Qasr Al Hosn Abu Dhabi
Qasr Al Hosn Abu Dhabi

Durch faszinierende mündliche Berichte und alte Fotografien wird das historische Bauwerk zu neuem Leben erweckt. Besonders auffällig sind die weißen Außenmauern. Weshalb es von den Briten auch als “White Fort” bezeichnet wurde, während es die einheimische Bevölkerung meist als “The old Fort” bezeichnen.

So spielt das Gebäude auch heute noch eine wichtige Schlüsselrolle als lebendiges Symbol für die Kultur und die lange Tradition des Landes und erinnert an die Geschichte des heute so modernen und mächtigen Großzentrums des Wüstenemirates.